PHP Warning: Declaration of CMS\Rtehtmlarea\RteHtmlAreaBase::drawRTE($parentObject, $table, $field, $row, $PA, $specConf, $thisConfig, $RTEtypeVal, $RTErelPath, $thePidValue) should be compatible with \CMS\Backend\Rte\AbstractRte::drawRTE(&$pObj, $table, $field, $row, $PA, $specConf, $thisConfig, $RTEtypeVal, $RTErelPath, $thePidValue) in /usr/www/users/Classes/RteHtmlAreaBase.php line 27

Artikel

Erdgas ist global günstig, die Ölpreisbindung wird zum Auslaufmodell

Die direkte Ölpreisbindung in Erdgaslieferverträgen hat heute Seltenheitswert: Besonders in Nordwesteuropa ist sie im Zeitraum von 2006 bis 2016 von 72 % auf 9 % zurückgegangen. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung der International Gas Union (IGU) zu den globalen Großhandelsmärkten für Erdgas. Weitere interessante Zahlen gehen daraus hervor:

Der weltweite Durchschnittspreis beträgt 2016 knapp 10 €/MWh und ist damit nach den hohen Gaspreisen in 2013 und 2014 wieder deutlich günstiger. Ursache ist neben dem gesunkenen Ölpreis auch ein geringerer Verbrauch in Asien und die nordamerikanische Shale-Gas-Förderung.

In Europa lag der Erdgasverbrauch bei über 500 Mrd. Kubikmetern, also ca. 6.000 Mrd. kWh, davon wurde in Deutschland ca. ein Sechstel verbraucht.

Liquified Natural Gas (LNG) ist mit einer Förderung von 258 Mio. t in 2016 insgesamt auf dem Vormarsch: Das Wachstum beträgt seit 2000 jedes Jahr 6,6 %. Katar ist größter LNG-Produzent und fördert ca. 77 Mio. t/a bzw. 30 % der Gesamtmenge. Insgesamt 18 Länder exportieren LNG und setzen dafür ca. 450 LNG-Tanker ein. Größter Importeur mit 83 Mio. t/a bzw. einem Drittel der globalen Förderung ist Japan. 38 Mio. t/a oder rund 15 % des LNG kommen nach Europa. Die Verflüssigungskapazitäten liegen bei ca. 340 Mio. t/a, weitere 115 Mio. t/a sind in Planung bzw. Bau. Es wird mit einer Steigerung der LNG-Produktion um ein weiteres Drittel bis 2022 kalkuliert.

Fazit: Die Bedeutung von LNG wächst stetig, nicht nur in Bezug auf Marktanteile, sondern auch bei der globalen Preisbildung. Die Abkehr von der direkten Ölpreisbindung ist auch dem LNG geschuldet. Analog zum relativ einheitlichen globalen Ölpreis entwickelt sich zukünftig ein sich global annähernder Erdgaspreis. Da die für LNG nötige Verflüssigung mit Transport und Regasifizierung deutlich aufwändiger ist als ein Pipelinetransport (LNG-Aufpreis), ist dies für die klassischen Produzenten nicht unbedingt nachteilig.

Kontakt

ECOTEC Energie & Effizienz
Dipl.-Ing. Markus Schnier
Stadtmauer 11
59872 Meschede
T. +49 (291) 95 29 95 - 10
F. +49 (291) 95 29 95 - 29

Partner von

Logo Baukultur

Anfahrt

Hier finden Sie uns.