Blog

  • EEG-Umlage: Begrenzung auf 6,5 ct/kWh in 2021 und 6,0 ct/kWh in 2022

    Das EEG-Konto ist im Mai um knapp 1 Mrd. € gesunken und liegt mit ca. 100 Mio. € nur noch knapp im Plus. Während sich die vorwiegend aus EEG-Vergütungen bestehenden Ausgaben im Mai auf knapp 3 Mrd. € summierten, beliefen sich die Einnahmen aufgrund der in der Corona-Krise gesunkenen Vermarktungserlöse für EEG-Strom auf knapp 2 Mrd. €. Seinen Höchststand hatte das EEG-Konto im März 2019 bei ca. 6 Mrd. €.…

    Beitrag lesen
  • Energiewirtschaftliche Corona-News

    Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie über die aus Letztverbrauchersicht wichtigsten Entwicklungen seit Ausbruch der Krise.

    Energiepreise
    Die Spot- und Terminmarktpreise sind deutlich gesunken. Strom notiert am Spot bei 25 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 35 €/MWh (2021) und 44 €/MWh (2026). Erdgas notiert am Spot bei unter 8 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 13…

    Beitrag lesen
  • PPA – Grüne Stromlieferung direkt vom Erzeuger

    Seit Google & Co die ersten Power-Purchase-Agreements (PPA) unterzeichnet haben, hat diese relativ neue Strombeschaffungsoption viel Aufmerksamkeit erhalten. Sind so genannte „Corporate“-PPA, also die direkte Lieferung aus EE-Anlagen an große Letztverbraucher, attraktiv?

    Der Hintergrund für den medialen Boom hat im Wesentlichen zwei Gründe. Erstens endet in den kommenden Jahren für viele Wind- und…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage 2020

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben am 15. Oktober 2019 die EEG-Umlage 2020 veröffentlicht: Sie steigt von 6,405 ct/kWh auf 6,756 ct/kWh und ist somit fast wieder auf dem Niveau des Jahres 2018 (6,792 ct/kWh). Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung ist eine geringe Entlastung (2021/22/23: -0,25/-0,5/-0,625 ct/kWh) geplant - somit wird sie, abhängig von der Entwicklung der Börsenpreise, in den…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage für KWK-Anlagen mit 1 bis 10 MW soll wieder auf 40 % sinken

    Vom Bundestag wurde am 27. Juni 2019 mit der Novelle des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) die Wiedereinführung der 40 % EEG-Umlage auf alle Eigenstrommengen bei hocheffizienter KWK über 1 MW bis 10 MW el. Leistung beschlossen. Bevor die Änderung in Kraft tritt, muss sie noch den Bundesrat passieren. Die §§ 61c und 61d werden entsprechend geändert, so dass…

    Beitrag lesen
  • BAFA-Hinweisblatt Strommengenabgrenzung

    Nach dem Grundsatz des § 62b Absatz 1 i. V. m. Absatz 6 EEG 2017 gilt die Pflicht, die dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen der Besonderen Ausgleichsregelung anzugebenden selbst verbrauchten und weitergeleiteten Strommengen mittels mess- und eichrechtskonformer Messeinrichtungen zu erfassen. Vor dem Hintergrund der Neuregelungen nach den §§ 62a, b und 104 Abs. 10 EEG 2017 hat…

    Beitrag lesen
  • EWI-Studie: Stromkosten-Anstieg belastet NE-Metallunternehmen stark

    Die Strombezugspreise der Betriebe der Nicht-Eisen-Metallindustrie schwankten 2017 zwischen 3,6 ct/kWh für eine Aluminiumelektrolyse und 14,0 ct/kWh für ein kleines Kupferwalzwerk. Die großen Unterschiede sind auf die Entlastungsregelungen zurückzuführen. Steigt der Strompreis um einen ct/kWh, habe dies bereits erhebliche, teils existenzbedrohende Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit vieler Unternehmen…

    Beitrag lesen
  • EEG 2012 ist keine staatliche Beihilfe!

    Der EuGH hat einen Beschluss der EU-Kommission und ein Urteil des Europäischen Gerichtes (EuG) aufgehoben, wonach das EEG 2012 als staatliche Beihilfe eingestuft war. Die Bundesregierung geht nun als Gewinner aus einem jahrelangen Rechtsstreit hervor, in dem sie erstmals 2014 gegen die Einstufung des EEG als Beihilfe klagte. Das Urteil wird weitreichende Folgen nicht nur für die EEG-Förderung selbst,…

    Beitrag lesen
  • Marktstammdatenregister erst 2019

    Das neue Webportal zum Marktstammdatenregister wird erst zum 31. Januar 2019 fertig, teilte die Bundesnetzagentur mit. Aufgrund von Schwierigkeiten bei der technischen Umsetzung musste der Start sei Juli 2017 mehrfach verschoben werden.

    Zurzeit können nur Strom- und Gasnetzbetreiber ihr Unternehmen im Webportal zum Marktstammdatenregister registrieren. Allen anderen Marktakteuren und für sämtliche Anlagen…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage 2020 ff: 7,5 ct/kWh +/-

    Nach Veröffentlichung der EEG-Umlage von 6,405 ct/kWh für 2019 hat der Prognosemarkt zur weiteren Entwicklung jetzt Konjunktur. Das „Institut der deutschen Wirtschaft Köln“ (IW) hat sich in einem 56-seitigen Papier intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt.

    Es wurden drei Szenarien (Regierungsszenario, „hoch“ & „niedrig“) untersucht, da aufgrund der Vielzahl an Parametern und deren Unsicherheit (besonders…

    Beitrag lesen
  • Kontakt

    ECOTEC Energie & Effizienz
    Dipl.-Ing. Markus Schnier
    Stadtmauer 11
    59872 Meschede
    T. +49 (291) 95 29 95 - 10
    F. +49 (291) 95 29 95 - 29
    info@ecotec.de

    Partnerschaften