Blog

  • Energiewirtschaftliche Corona-News

    Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie über die aus Letztverbrauchersicht wichtigsten Entwicklungen seit Ausbruch der Krise.

    Energiepreise
    Die Spot- und Terminmarktpreise sind deutlich gesunken. Strom notiert am Spot bei 25 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 35 €/MWh (2021) und 44 €/MWh (2026). Erdgas notiert am Spot bei unter 8 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 13…

    Beitrag lesen
  • PPA – Grüne Stromlieferung direkt vom Erzeuger

    Seit Google & Co die ersten Power-Purchase-Agreements (PPA) unterzeichnet haben, hat diese relativ neue Strombeschaffungsoption viel Aufmerksamkeit erhalten. Sind so genannte „Corporate“-PPA, also die direkte Lieferung aus EE-Anlagen an große Letztverbraucher, attraktiv?

    Der Hintergrund für den medialen Boom hat im Wesentlichen zwei Gründe. Erstens endet in den kommenden Jahren für viele Wind- und…

    Beitrag lesen
  • Frisches Fördergeld für die Wärmewende – neue BMWi Richtlinien

    Ende letzten Jahres wurden die Richtlinien zur „Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ veröffentlicht. Für die Förderung sind zwei alternative Verfahren vorgesehen: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt Investitionszuschüsse, die KfW-Bankengruppe (KfW) fördert im Rahmen des Programms Erneuerbare Energien „Premium“ durch Zinsverbilligungen und über…

    Beitrag lesen
  • 2020 ff: Die Energiewende erreicht die Letztverbraucher – mit Wucht!

    Zum Jahresausklang kamen die letzten Gesetze, Studien und Ankündigungen auf den Gabentisch. Es wird Zeit, sich auf einen Klimatriathlon vorzubereiten: Energie einsparen, Erneuerbare Energieträger einsetzen, Prozesse dekarbonisieren.

    Energie einsparen

    Das von der Bundesregierung formulierte Langfristziel einer Reduktion des absoluten Energieverbrauchs bis 2050 um 50 % (ggü. 2008) und das im Entwurf der…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage 2020

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben am 15. Oktober 2019 die EEG-Umlage 2020 veröffentlicht: Sie steigt von 6,405 ct/kWh auf 6,756 ct/kWh und ist somit fast wieder auf dem Niveau des Jahres 2018 (6,792 ct/kWh). Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung ist eine geringe Entlastung (2021/22/23: -0,25/-0,5/-0,625 ct/kWh) geplant - somit wird sie, abhängig von der Entwicklung der Börsenpreise, in den…

    Beitrag lesen
  • Klimaschutz wird Topthema – und teuer

    In der aktuellen politischen Debatte (Kohleausstieg, Tempolimit, E-Mobilität) nimmt das Thema Klimaschutz Fahrt auf. Wie die auslaufende Dekade vorwiegend durch den Ausbau der regenerativen Stromerzeugung geprägt war, so wird der - deutlich breiter aufgestellte - Klimaschutz das bestimmende Thema des kommenden Jahrzehnts. Anlass genug, Sie über die Grundzüge dessen, was in Deutschland geplant ist, kompakt…

    Beitrag lesen
  • Marktstammdatenregister erst 2019

    Das neue Webportal zum Marktstammdatenregister wird erst zum 31. Januar 2019 fertig, teilte die Bundesnetzagentur mit. Aufgrund von Schwierigkeiten bei der technischen Umsetzung musste der Start sei Juli 2017 mehrfach verschoben werden.

    Zurzeit können nur Strom- und Gasnetzbetreiber ihr Unternehmen im Webportal zum Marktstammdatenregister registrieren. Allen anderen Marktakteuren und für sämtliche Anlagen…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage 2020 ff: 7,5 ct/kWh +/-

    Nach Veröffentlichung der EEG-Umlage von 6,405 ct/kWh für 2019 hat der Prognosemarkt zur weiteren Entwicklung jetzt Konjunktur. Das „Institut der deutschen Wirtschaft Köln“ (IW) hat sich in einem 56-seitigen Papier intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt.

    Es wurden drei Szenarien (Regierungsszenario, „hoch“ & „niedrig“) untersucht, da aufgrund der Vielzahl an Parametern und deren Unsicherheit (besonders…

    Beitrag lesen
  • Netz-Umlagen Strom 2019

    Bereits in der letzten Ausgabe von Energie & Effizienz informierten wir Sie über die finanziellen Auswirkungen der Offshore-Netzumlage 2019. Ende Oktober haben die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) auch die weiteren Umlagen 2019 für Strom veröffentlicht:

    Die KWKG-Umlage sinkt von 0,345 auf 0,280 ct/kWh um knapp 19 %. Insgesamt erwarten die Netzbetreiber KWK-Zuschlagszahlungen von 1,145 Mrd. € - die…

    Beitrag lesen
  • EEG-Umlage 2019: 6,405 ct/kWh

    Heute Vormittag wurde die EEG-Umlage 2019 veröffentlicht: sie wird von 6,792 ct/kWh im Jahr 2018 auf 6,405 ct/kWh sinken. Mit den Zahlungen der EEG-Umlage wird die Differenz aus den Einnahmen und den Ausgaben der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) bei der
    EEG-Umsetzung gedeckt.

    Prognostizierten Kosten in 2019 von 26,8 Mrd. € stehen ca. 2 Mrd. € Erlöse gegenüber, so dass eine Deckungslücke von ca. 24,8 Mrd. €…

    Beitrag lesen
  • Kontakt

    ECOTEC Energie & Effizienz
    Dipl.-Ing. Markus Schnier
    Stadtmauer 11
    59872 Meschede
    T. +49 (291) 95 29 95 - 10
    F. +49 (291) 95 29 95 - 29
    info@ecotec.de

    Partnerschaften