Blog

EU-Emissionshandel: Kommission plant Verschärfung für die Industrie

IN DER KATEGORIE: Kraft-Wärme-Kopplung, Strom,

Nach einer Meldung des Branchendienstes „energate“ will die EU-Kommission im Zusammenhang mit dem Green Deal die freie Zuteilung von Verschmutzungsrechten für die Industrie einschränken und einen gesonderten Emissionshandel für Straßenverkehr und Gebäude einführen. Die Sektoren Gebäude und Verkehr sind zusammen für mehr als die Hälfte der EU-weiten Emissionen verantwortlich. Details zu den Reformen sollen am 14. Juli vorgestellt werden.

Für den Stromsektor soll es keine Ausnahmen mehr für freie Zuteilungen an Emissionsrechten geben. Die jährliche Zuteilungsmenge soll durch Erhöhung des linearen Reduktionsfaktors reduziert und die Benchmarks für die energieintensive und im internationalen Wettbewerb stehende Industrie sollen verschärft werden. Eine konkrete Prozentangabe dazu findet sich noch nicht im Entwurf der Kommission. Änderungen sind auch bei der Marktstabilitätsreserve geplant, mit der überschüssige Zertifikate aus dem Markt genommen werden können.


Kontakt

ECOTEC Energie & Effizienz
Dipl.-Ing. Markus Schnier
Stadtmauer 11
59872 Meschede
T. +49 (291) 95 29 95 - 10
F. +49 (291) 95 29 95 - 29
info@ecotec.de

Partnerschaften