Blog

EEG-Umlage 2019: 6,405 ct/kWh

Heute Vormittag wurde die EEG-Umlage 2019 veröffentlicht: sie wird von 6,792 ct/kWh im Jahr 2018 auf 6,405 ct/kWh sinken. Mit den Zahlungen der EEG-Umlage wird die Differenz aus den Einnahmen und den Ausgaben der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) bei der EEG-Umsetzung gedeckt.Prognostizierten Kosten in 2019 von 26,8 Mrd. … Beitrag lesen

Stromnetzentgelte 2019?

Zum 1. Oktober 2018 haben die vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Amprion, TenneT, 50 Hertz … Beitrag lesen

EEG-Umlage für KWK-Neuanlagen

Abweichend zum Bericht in unserer letzten Ausgabe, nach dem rückwirkend ab Januar 2018 eine EEG-Umlage von 40 % auch auf alle Mengen aus KWK-Neuanlagen von 1 MW bis 10 MW genehmigt wurde, genehmigt die EU-Kommission in 2018 für diesen Anlagentyp nur … Beitrag lesen

Deutliche Umlagenerhöhung bei Erdgas

Die Marktgebietsverantwortlichen (MGV) NCG und Gaspool haben die neuen Umlagen ab dem 1. Oktober 2018 für die nächsten 12 Monate veröffentlicht. Ein Überblick:BilanzierungsumlageNCG erhebt nach zwei Jahren „Nullrunde“ wieder eine Bilanzierungsumlage: allen … Beitrag lesen

Hat US-LNG eine schlechte Klimabilanz?

Das Nachrichtenportal www.klimareporter.de, zuvor unter www.klimaretter.info aktiv, weist zeitgleich zu Trumps LNG-Exportoffensive auf angeblich negative Effekte des Frackings bzw. der LNG-Nutzung hin.Danach gelangt bei der Schiefergasförderung deutlich mehr Methan, das ca. 20-mal klimaschädlicher als Kohlendioxid … Beitrag lesen

EEG-Umlage für KWK bleibt 2018 bei 40 % - Neuregelung ab 2019

Die Regelung nach § 61b Abs. 2 EEG für Eigenversorgung aus hocheffizienter KWK, die keine Bestandsanlagen sind, wurde durch die EU-Kommission ab dem 1. Januar 2018 ausgesetzt. Damit galt für die Eigenversorgung aus Anlagen, die zwischen August 2014 und Dezember 2017 in Betrieb genommen wurden, nicht mehr die reduzierte EEG-Umlage von 40 %, sondern die … Beitrag lesen

Wichtiges in Kürze

Die Kosten für Netzeingriffe (z. B. Redispatch) zur Stabilisierung des Stromnetzes sind im vergangenen Jahr auf 1,4 Mrd. € gestiegen. Das sind ca. 300 Mio. € mehr als im bisherigen Rekordjahr 2015. Verantwortlich ist neben den Wetterverhältnissen der Zubau an Erneuerbaren Energien (bzw. der schleppende Netzausbau).Die Niederlande wollen die L-Gas Förderung in Groningen noch schneller zurückfahren als bisher geplant. … Beitrag lesen

Altmaier auf der Bremse

Sowohl bei den EU-Energiezielen als auch bei der im Zusammenhang mit der Sektorkopplung geforderten Reform der Abgaben, Umlagen und Steuern zeigt der Bundeswirtschaftsminister deutliche Zurückhaltung. Dem Kapazitätsmarkt erteilt er sogar eine relativ deutliche Absage.Beim EU-weiten Ausbau der Erneuerbaren und bei den EU- Energieeffizienzplänen plädiert er für „Ziele mit Augen-maß“. Die von den EU-Ländern angebotenen 27 % … Beitrag lesen

Trendwende bei den Energiepreisen!

Diesen Titel haben wir bereits in der Ausgabe September 2017 gewählt, damals noch mit einem Fragezeichen. Heute, 8 Monate später, ist der Trend weiter bestätigt worden. Cal-19 klopft beim Erdgas an die 20 €/MWh und beim Strom an die 40 €/MWh-Marke. Öl der Sorte Brent rennt in Richtung 80 $ je Barrel. Diese 20/40/80-Konstellation wirft … Beitrag lesen

Energieeffizienz-Netzwerke hinken hinterher

Die im Rahmen des „Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz“ (NAPE) aus der Taufe gehobene und von der Bundesregierung sowie 22 Organisationen der Wirtschaft getragene „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ bleibt … Beitrag lesen

Kontakt

ECOTEC Energie & Effizienz
Dipl.-Ing. Markus Schnier
Stadtmauer 11
59872 Meschede
T. +49 (291) 95 29 95 - 10
F. +49 (291) 95 29 95 - 29

Partner von

Logo Baukultur

Anfahrt

Hier finden Sie uns.